DIGITAL SAFETY & SECURITY

Detailansicht auf den weltweit schnellsten Zeilensensor (xposure).

DIGITAL SAFETY & SECURITY


Das Digital Safety & Security Department widmet sich der Si- cherstellung von Sicherheit und Zuverlässigkeit für alle kriti- schen Infrastrukturen – in den Bereichen der Öffentlichen Ver- waltung (eHealth, eGovernment, eEnvironment) ebenso wie im Bereich der Telekommunikation, Stromversorgung und Verkehr. Die Forschungsaktivitäten beziehen sich auf Themen wie Daten- schutz und die Vermeidung einer möglichen Verletzung durch unberechtigten Zugriff oder Veränderung von persönlichen Da- ten. Der Forschungsfokus des Departments basiert auf den vier Haupttrends im IKT-Bereich:

• die wachsende Komplexität von IKT-Systemen,

• die zunehmenden Vernetzungsmöglichkeiten (Machine-to-Ma- chine (M2M)-Kommunikationen, Internet der Dinge oder virtuel- le Infrastrukturen, etc.),

• die Industrietrends hin zu offenen Netzwerkarchitekturen (Standard Protokolle, 3rd Party Schnittstellen, etc.) und

• die wachsende Abhängigkeit aller Anwendungen von der zu- grundeliegenden IKT-Infrastruktur (Smart Grids, Smart City, eMobility (car2X), eGovernment, eEnvironment, eHealth, etc.).

Diese Entwicklungen führen zu einer immer höheren Abhängig- keit von technischen Systemen und dadurch zu einem höheren Risiko bei deren Verwendung. Aus diesem Grund zielen die Akti- vitäten im Department darauf ab, mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien – Technologien, Werkzeuge und Methoden – höhere Sicherheit und Verfügbarkeit von kriti- schen nationalen Infrastrukturen zu erreichen.