SOZIALE INNOVATION

Projekte handelt, eines zeigt sich sehr klar: Hier finden Verän- derungsprozesse statt. Soziale Innovation prägt unsere Ge- sellschaft schon seit jeher und ist auch eng mit technologi- scher Innovation verknüpft. Nun hat sich das EU-Projekt SI- DRIVE (Social Innovation – Driving Force of Social Change) das ambitionierte Ziel gesteckt, unterschiedliche theoretische An- sätze zu betrachten und auf Grundlage empirischer Daten ge- meinsam mit führenden Partnern die Theorie über soziale In- novation grundlegend weiterzuentwickeln. Dazu werden So- ziale Innovationen in Europa und weltweit analysiert und in ei- ner Datenbank aufbereitet. „Ziel ist es, zu erheben, was

n jüngster Zeit sorgen zahlreiche Initiativen, die oft völlig Neues wagen, für Aufsehen. Ob es sich nun um urbane Gärten, Bürgerkraftwerke oder diverse Sharing-Economy-

I

VON DER GRÜNDUNG KLEINER EINKAUFSGEMEINSCHAFTEN ÜBER SHARED-ECONOMY-PROJEKTE BIS HIN ZU 100 JAHRE SOZIALER WOHNBAU IN WIEN. DAS AIT BESCHÄFTIGT SICH IN ZWEI EU-PROJEKTEN MIT SOZIALER INNOVATION (SI).

Das Entstehen neuer urbaner Gärten ist Teil eines Veränderungsprozesses. Das AIT erforscht in einem EU-Projekt die Theorie der Sozialen Innovation dazu.

ÖKONOMISCHER RAUM FÜR SOZIALE INNOVATION


Das EU-Projekt CRESSI (Creating Economic Space for Social Innova- tion), an dem das AIT beteiligt ist, untersucht die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Grundlagen für Soziale Innovation. Im Projekt geht es speziell darum, wie die Situation marginalisierter BürgerIn- nen durch politische und soziale Maßnahmen verbessert werden kann. Welche Treiber und Hindernisse für soziale Innovationen gibt es in den unterschiedlichen Bereichen und wie können deren Aus- wirkungen gemessen werden. Das AIT ist besonders an den Fallbei- spielen zum sozialen Wohnungsbau und der partizipativen Gesund- heitsforschung beteiligt und im theoretischen Teil an der Wechsel- wirkung von sozialen und technologischen Innovationen.

Vom 18. bis 20. November 2015 findet zum Thema SI in Wien die Konferenz „Social Innovation 2015“ statt, auf der Ergebnisse aus CRESSI und SI-Drive diskutiert werden.  www.si-drive.eu